Erhalt und Zukunft der historischen Friedhöfe

Neben der Bewahrung der denkmalgeschützten Anlagen sind in Zukunft auch andere Nutzungsmöglichkeiten für Hasefriedhof und Johannisfriedhof denkbar.

Neben der Bewahrung der denkmalgeschützten Anlagen sind künftig auch neue Nutzungsformen denkbar.

Verschiedene Projekte bemühen sich um den Erhalt und die Zukunft der für die Stadt Osnabrück bedeutenden Kulturdenkmale Hase- und Johannisfriedhof.

2005 gründete sich der Förderkreis Hasefriedhof – Johannisfriedhof e. V., der sich z. B. um Spenden für Restaurierungsmaßnahmen oder Öffentlichkeitsarbeit kümmert. Der Osnabrücker ServiceBetrieb initiierte 2009 das Projekt Historisches Bewahren, welches die Pflege der historischen Friedhöfe und deren Zukunft beinhaltet.

Zudem werden zwei Forschungsprojekte bearbeitet. Zum einen untersucht ein von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördertes Projekt, wie die beiden Friedhöfe dauerhaft gepflegt werden können. Zum anderen erforscht die Hochschule Osnabrück, wie ehemalige Friedhöfe genutzt werden können.

Projekt „Bienenfreundliche historische Friedhöfe“

Osnabrücker ServiceBetrieb

Hochschule Osnabrück

Förderkreis Hasefriedhof – Johannisfriedhof e. V.

Das Projekt "Bienenfreundliche Historische Friedhöfe" wird gefördert von der Niedersächsischen Bingo-UmweltstiftungDas Projekt „Bienenfreundliche Historische Friedhöfe“ wird gefördert von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.