Das Johannislabyrinth

Auf dem denkmalgeschützten Johannisfriedhof ist in Zusammenarbeit von Hochschule, Hospiz, Denkmalschutz und ServiceBetrieb etwas Neues aus alten Materialien entstanden:

Das Johannislabyrinth – ein Ort zum Trauern und Verweilen in der Natur, um allein Ruhe und Entspannung zu finden oder um mit anderen

zusammenzutreffen. Der Gang durch das Labyrinth lädt zum Innehalten und Nachdenken ein.

Sie erreichen das Labyrinth von der Magdalenenstraße aus (Eingang neben dem Jüdischen Friedhof), gehen weiter durch den Torbogen und halten sich rechts.

Trauertreff am Johannislabyrinth

Liebe Interessierte,

für alle, die Abschied erleben, bieten wir etwa halbstündige Treffen mit jeweils unter-schiedlichen Impulsen am Johannislabyrinth.

Eingeladen sind Menschen mit oder ohne bisherigen Kontakt zum Hospiz – auch spontane Besuche sind gern gesehen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Termine für 2015:

30.01. 15 Uhr            31.07. 16 Uhr

27.02. 15 Uhr            28.08. 16 Uhr

27.03. 15 Uhr            25.09. 16 Uhr

24.04. 16 Uhr            30.10. 15 Uhr

29.05. 16 Uhr            27.11. 15 Uhr

26.06. 16 Uhr

Ansprechpartnerin: Ursula Frühauf / Fachleitung Trauer

Bei Fragen oder dem Wunsch nach mehr Informationen rufen Sie gern an, schreiben Sie uns oder schauen Sie auf die Internetseite.

Telefon: 0541 / 350 55 40

trauer@osnabruecker-hospiz.de

www.osnabruecker-hospiz.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>